Der Jerusalemweg vom

Dom zu Salzburg - Mariendom Linz

 bis Arbing in Oberösterreich

Link "Auf dem Jerusalemweg"

www.rts-salzburg.at/clips/filmdokumentation-auf-dem-jerusalemweg

Neue Informationen werden laufend aktualisiert! 

Bei Fragen: Rufen sie bitte 06763012006

oder Mail: david@zwilling.at

Am 28. 11. 2013 starteten wir um 13.00h

Vom Dom zu Salzburg, nach Arbing in OÖ

ca. 195 Km. Geplante Ankunft in Arbing, am 5. 12. 2013 um 18h

Wir gehen für FRIEDEN IN SYRIEN

am 28. 11. 2013 um 13h Start.  1. Tagesziel: Vom Salzburger Dom nach Eugendorf ca. 15 km (3 1/4 Std.)

Um 17.30 Uhr kamen wir nach einer wunderbaren Wanderung mit vielen Eindrücken und schönen Gesprächen in Eugendorf an.

Hier der Link Voglau bis Salzburg

Wir starteten am 29. 11. um 8.15 Uhr bei der Kirche in Eugendorf

29. 11. 2013        2.Tagesziel: Neumarkt am Wallersee, Stockham ca. 22 km

Tourismusverband Neumarkt am Wallersee

Hauptstraße 30
5202 Neumarkt am Wallersee
Österreich

T +43 6216 6907
F +43 6216 7324
neumarkt@salzburger-seenland.at

 

Landhotel Gschirnwirt

Alte Wienerstraße 49

062258229

e.mail: schinagl@gschirn.at

www.gschirn.at

 

Start bei der Kirche in Eugendorf um 8.15 Uhr

Sepp und Peter der neu dazugekommen ist, freuen sich mit David auf den bevorstehenden Tag.

 

Sepp hat große Freude mit der angebrachten Wegmarkierung.

Beim Gastagwirt lohnt es sich eine Rast zu machen.

Hotel Gastagwirt

Adresse: Alte Wiener Straße 37, 5301 Eugendorf

Telefon:06225 8231

www.gastagwirt.at

Bei Familie Ebner wurden wir mit Schnaps und Keks verwöhnt.

Danke  Vanessa, für das tolle Bild!!!

Bei Tonis Bauernschenke ließen wir es uns gut gehen.

Tel.06216 6053

greischbergerhof@gmx.at

www.greischbergerhof.at 

Wirtshaus zur Westbahn

+43 6213 8219
office@hitzl.at

www.hitzl.at

Da kamen wir gerade richtig  zur Weihnachtsfeier der Gemeinde Oberhofen.

Danke für den Glühwein.

Danke Peter, danke Sepp für die Unterstützung beim Weg markieren.

Und wieder ist ein wunderschöner Tag vorbei.

 

Ja Irene, dann Prost!

 

Frankenmarkt

30. 11. 2013         3.Tagesziel: Vöcklamarkt , Bierbaum (ca. 25 km)

Tourismus Frankenmark

Hauptstraße 83
Frankenmarkt
07684 62550

Wir starteten am 30. 11. um 8.15 Uhr am Bahnhof Oberhofen (nähe Straßwalchen)

Verabschiedung von der Familie Lauterbacher, wo wir uns herzlich für die gute Bewirtung bedanken.

Start beim Bahnhof in Oberhofen um 8.15 Uhr

Anna, Sepp und David freuen sich schon auf den Tag.

 

Ein junggebliebener Fan freut sich über die Begegnung.

 

Anna regelt den Verkehr.

Letztes Foto von heute, Ankunft im Hotel war um16.30 Uhr

1. 12. 2013       4.Tagesziel:  Bierbaum, Schwanenstadt,  (ca. 22 Km)

Tourismusverband Vöcklabruck

Hinterstadt 14
4840 Vöcklabruck

Tel. 07672 26644

Vor dem Abmarsch noch schnell ein Foto mit dem Chef

Gasthof Muhr

Bierbaum 1, 4851 Gampern
07682 8031

kontakt@gasthof-muhr.at

www.gasthof-muhr.at

 

Laufen oder Gehen? Jedem das seine!

Welchen Baum sollen wir mitnehmen?

So, nun sind wir wieder zu viert. Johannes und Peter sind wieder bei uns.

Ein Glühwein kann nicht schaden!

Ankunft im Hotel Garni "Daniela Urich" in Schwanenstadt.

Jeder Tag geht einmal zu Ende. Es war wieder ein wundervoller Tag mit vielen schönen Begegnungen und Gesprächen.

Schwanenstadt

Übernachtung im Hotel Garni Daniela Urich

Stadtplatz 36

www.daniela.at/garni

office@daniela.at

Tourismusbüro

A-4690 Schwanenstadt
Stadtplatz 54
Tel +43 7673 2255-22
Fax +43 7673 2255-39

 info@schwanenstadt.at

www.schwanenstadt.at

 

Wir starteten am 2. 12. um 8.15 Uhr in Schwanenstadt

Hotel Garni Daniela Urich

Stadtplatz 36

0043 6646103911

daniela@urich.at

www.daniela.at

2. 12. 2013 Tagesziel: Wels Stadtplatz (ca. 30 Km)

Wels Info

A-4600 Wels, Stadtplatz 44

T: +43 7242 67722-22
F: +43 7242 67722-4
Email: info@wels-info.a

 

Gunskirchen

Wels

Nach dem guten Frühstück bleibt Zeit für einige Fotos.

Sonja und Ilse begleiten uns nun auf den weiteren Weg. Wir freuen uns schon auf den wundervollen Tag.

 

Im Hotel Garni "Daniela Urich" wurden wir von der Familie Urich richtig verwöhnt.

Singen, Gäste verwöhnen, Frauen hübsch einkleiden und im ersten Stock Frauen mit hübschen Frisuren verzaubern. 

Das alles bekommt man bei Daniela.

www.daniela.at/garni

 

Die Möglichkeit für dieses Foto wollten wir gemeinsam nutzen.

Sonja markiert den Jerusalemweg.

Neben der Ager zu pilgern, bringt Energie und Ruhe.

Noch schöner ist schon kitschig.

Wir sehen schon das Stift Lambach . Unser Ziel für eine Mittagspause und einen Besuch bei Abt Maximilian ist fast erreicht.

Ein Besuch in Stadl Paura darf nicht fehlen.

Bei der Gärtnerei Topf konnten wir nicht vorbeigehen ohne ein paar Fotos zu machen.

Noch mehr Geschmack ist fast nicht mehr möglich.

www.gaertnereitopf.at

Zum Stift ist es nicht mehr weit.

Weiter geht der Weg nach Wels.

Entlang der Traun, Johanna und Robert begleiten uns nun noch ein Stück des Weges.

Von Robert bekomme ich einen Polizeibär geschenkt, der ab nun den Polizeischutz für mich übernimmt.

Eine Gruppe Wanderer erkennt ihr ehemaliges Idol.

Peter

Ilse

Robert

Johanna

Josef

David und sein Polizeischutz

Sonja verweigerte leider das Foto.

David

 

Beim Rathaus das letzte Foto für den heutigen Tag.

Unser Tagesziel ist erreicht.

Hier ist der Startplatz vom 3. 12. 2013 um 8.15 Uhr

Wir starteten am 1. 12. um 8.15 Uhr in Bierbaum (Gasthof Muhr.)

Wir werden von der Familie Muhr herzlichst empfangen.

Gerald und David unterhalten sich über Kitzbühel

Diese Sprüche sprechen für das Haus

 

Wir Starteten um 8.15 Uhr bei der Kassa 9 Welser Messe (Parkmöglichkeiten, nahe der Traun)

Der Weg über Marchtrenk zum Friedensweg.

3. 12. 2013 Tagesziel: Dörnbach (ca. 32 Km)

Kloster Stift Lambach

4650 Lambach Klosterplatz 1
07245 21710

pforte@stift-lambach.at

www.stift-lambach.at

 

Peter, Ilse, David und Sepp im Klosterhof Stift Lambach.

 

 

Was wird uns heute alles erwarten? Jago, der Hund von Peter, begleitet uns.

David, Sonja, Misch, Anni, Peter, Mike, Michael, Hilde und Ilse mit Jago und unserem Polizeibär "Jotto".

Und auf geht´s.

Gasthof Roithmeier "Zum Stüfi"

A-4063 Hörsching
Frindorferstr. 52
Tel.: 07229/71355

gasthaus-roithmeier@speed.at
www.gasthaus-roithmeier.at

Anni

Hilde

Misch

Mike

Erwin

Michael

Noch schnell ein Foto, bevor es beim Fischerwirt in die warme Stube geht.

 "Jotto" unser Polizeibär hat uns sicher ans Ziel gebracht!

 

4. 12. 2013 Ziel: Abwinden (ca. 32 Km)

www.booking.com

Diese Route wurde neu gewählt

Dörnbach - Linz Zentrum - Abwinden

Wir starteten beim Fischer Wirt in Dörnbach

8.15 Uhr

Misch, Peter, der Chef des Hauses Fischerwirt, Mike, Sepp, Michael, Anna, Sonja, David und Ilse sind startklar für den Marsch nach Abwinden.

Gasthof Fischer

07221 88094

fischer.doernbach@utanet.at

www.fischer-doernbach.at

 

Ein schönes Plätzchen für die Kleinen.

Die Kindertante bringt den Nikolo.

Eine kleine Rast muss sein.

Peter, unser Pilgerführer, nimmt Soja und Ilse in seine schützenden Arme.

Sepp und David freuen sich. Linz ist erreicht.

Der Mariendom, unser nächstes Ziel ist in sichtweite.

Im Mariendom wurde gebetet und Kerzen für den Frieden in Syrien angezündet.

Sonja, Jotto unser Polizeibär und Michael sind sichtlich beeindruckt vom Mariendom.

Nach einem guten Essen im Klosterhof sind wir wieder startklar.

Stieglbräu Klosterhof

0732 773373

info@klosterhof-linz.at

www.klosterhof-linz.at

Brigitte kommt neu dazu und begleitet uns weiter auf den Weg.

Brigitte mit Freundin, die ein Stück des Weges mitging.

Noch eine kleine Rast vor unserem Ziel in Abwinden.

Hier zeigt sich die gute Qualität der Aufkleber. Drei Generationen auf einmal. Der obere Jakobsweg-Aufkleber von Johannes, vor zehn Jahren geklebt.

Und wieder einmal geht ein Tag zu Ende.

 

Wir starteten am 5. 12. 2013 um 8.15 Uhr beim Radlerwirt in Abwinden

 Ziel:  Mauthausen - Arbing (ca. 30 Km.)

Endziel: Johanneskirche in Arbing

 

Wir sind startklar zu unserer letzten Etappe von Abwinden nach Arbing.

Was wird uns wohl erwarten?

Gasthof Radlwirt

0043 699 81987984

michael.colli@radlwirt.at

www.radlwirt.at

Steinbruch Mauthausen

Was hier passiert ist, kann man nur mit Verzeihen und mit viel Liebe auflösen.

Wir lassen Mauthausen hinter uns und bitten um Vergebung für ALLE, die an diesen Vergehen beteiligt waren.

Karin, die Freundin von Johannes begleitet uns ein Stück des Weges. Wir freuen uns!!!!!

Karin weis wo es langgeht.

Eine Rast beim Kirchenwirt haben wir uns verdient.

Die Dunkelheit ist eingefallen. Sepp und David freuen sich, Arbing erreicht zu haben.

Die letzten Stufen vor dem Endziel Johannes Kirche in Arbing.

"Jotto" freut sich auch, dass er das Endziel erreicht hat.

Brigitte gestaltete uns in der Kirche mit Spiel und Gesang einen unvergesslichen Abschluss der Pilgerreise.

Der "Jerusalem Way" ein Religionen, Regionen und Völker verbindender Friedensweg.

Für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit.

Dieser Friedensmarsch war dem Frieden in Syrien gewidmet.

David bedankt sich bei allen, die ihn auf dieser Reise von Voglau bis Arbing begleitet haben und freut sich schon auf weitere gemeinsame Wege.